SPE Innovation Awards 2015 - Street Shark 3.0 hat die Nase vorn

Im Rahmen der 16. Automotive-Award-Night wurden am 3. Juli 2015 die innovativsten und kreativsten Lösungen für den Fahrzeugbau sowie Kommunikationsmittel rund um den Fahrzeugbau prämiert. Die beiden Innovation Awards, die in den Kategorien Body Interior und Body Exterior vergeben wurden, gingen in diesem Jahr an RÜHL PUROMER und FRIMO. Zwei weitere Auszeichnungen erhielt FRIMO darüber hinaus im Bereich media & publications. Sowohl die laufende Anzeigenkampagne als auch die FRIMO Plastics Joining Configurator App belegten in den jeweiligen Kategorien den zweiten Platz.

Die von RÜHL PUROMER und FRIMO eingereichten Innovationen sind Weiterentwicklungen aus dem Kooperationsprojekt Street Shark, welches von FRIMO initiiert und 2014 in Amerika bereits mit dem JEC Innovation Award ausgezeichnet wurde. Als Kooperationspartner sind neben FRIMO und RÜHL auch die Firmen dstyle, Eschmann und Huntsman beteiligt. Bei den nun prämierten Lösungen, die anhand von zwei modifizierten BMW Z4 Fahrzeugen (Street Shark 3.0) von dstyle demonstriert wurden, handelt es sich um einen komplett neuen Ansatz für den Interior Bereich sowie um weiterentwickelte Sandwich-Strukturbauteile für den Bereich Body Exterior.

In der Kategorie „Body Interior“ überzeugten die Interieur-Zierleisten und Spiegel-Gehäuse von RÜHL mit Haihautstruktur und einer selbstheilenden bionischen Oberfläche. Neu sind hier zum einen der Einsatz der Haihautstruktur erstmals auch für Innenraum-Applikationen und zum anderen der noch einen Schritt weiter gehende selbstheilende Effekt der Oberfläche. Möglich wurde dies dank eines weiterentwickelten Polyurethan-Materials aus dem Hause RÜHL PUROMER GmbH. Detailgetreu wird hier über eine spezielle Oberflächen- und Werkzeugtechnik die natürliche Struktur einer Haifischhaut dargestellt. Die niedrige Verarbeitungsviskosität des puroclear®-Systems von RÜHL PUROMER mit farbgebenden und selbsttrennenden Eigenschaften – ebenfalls ein Novum in der Polyurethan-Oberflächentechnologie – ermöglicht es, diesen Designansatz aus der Natur zu übernehmen. Das verwendete puroclear® System, welches in artverwandter Formulierung bereits in Automotive Interieurteilen in Serieneinsatz ist, verfügt darüber hinaus über selbstheilende Eigenschaften. Ferner kann es in einem neu entwickelten, nachgelagerten Tauchverfahren individuell und dabei gleichzeitig effizient eingefärbt werden.

im Bereich Body Exterior überzeugte der Sandwich-Leichtbau mit Funktionsoberfläche von FRIMO. Hier wurden Hardtop und Motorhaube eines von dstyle modifizierten BMW Z4 in Sandwich-Bauweise mit einer bionischen Oberfläche umgesetzt und die daraus resultierenden Vorteile in Bezug auf Gewicht und Strömungswiderstand bereits nachgewiesen. Wer Hand auflegt, spürt die feine Schuppenstruktur, die von einem echten Hai abgeformt wurde. Den aerodynamischen Vorteil hat der Street Shark 3.0 bereits in unabhängigen Windkanaltests unter Beweis gestellt. In einem nächsten Schritt wird der selbstheilende Effekt auch für den Exterior Bereich umgesetzt, womit eine Symbiose von Interior und Exterior hinsichtlich „natürlicher“ Sportlichkeit und Dynamik erreicht werden soll – der Street Shark 4.0.

Zurück

Diese Webseite verwendet Cookies um alle Funktionen voll nutzbar zu machen und die Zugriffe auf diese Webseite zu analysieren. Für weitere Informationen schauen Sie in unsere Datenschutzerklärung. Zustimmen